Stress und Mental Load

Warum bin eigentlich so gestresst - ich leiste doch gar nichts außergewöhnliches? Wenn Sie sich in diesem Satz wiedererkennen, sind Sie nicht alleine.

Was macht Stress mit uns und wie können wir Stress besser bewältigen? Diese Fragen beschäftigen mich von Anfang an durch meine Arbeit als Wissenschaftler und Coach. Stressbewältigung und Work-Life-Balance gehören zu den häufigsten Themen, mit denen Menschen zu mir kommen.

In den letzten Jahren beobachte ich zunehmend ein Phänomen, das inzwischen unter dem Begriff Mental Load bekannt ist.

„Wieso bis du eigentlich so gestresst – du leistest doch gar nichts außergewöhnliches?“

Wenn Sie sich in dieser Frage wiedererkennen, dann wissen Sie, wovon die Rede ist. Mental Load bedeutet, dass wir im Alltag mit zu vielen Aufgaben, Terminen und Verantwortungen jonglieren. So viele Dinge wollen erledigt werden und der Stapel wird nie kleiner – im Kopf herrscht immer Alarmstufe Rot. Dabei haben wir das Gefühl, dieser Dauerbelastung, dieser Dauerüberlastung kaum noch gewachsen zu sein.

Dazu kommt: Viele dieser Aufgaben und Verantwortungen finden wir im einzelnen „kaum der Rede wert“. Und meistens bekommen wir dafür auch keine Anerkennung und Wertschätzung. Oft, aber nicht immer, sind es die Mütter, die besonders unter dieser Kombination von Überlastung und Nicht-Anerkennung leiden.

Nehmen wir nur den Begriff „Kindergeburtstag“: Im Alltagssprachgebrauch ist das gleichbedeutend mit „einfach“, „problemlos“, „kann jeder“. Erst, wenn etwas richtig schwierig ist, ist das „kein Kindergeburtstag“ Sturmerprobte Eltern wissen: Ein Kindergeburtstag ist heute eine organisatorische Großleistung auf dem Niveau der ersten Mondlandung.

Oft fällt es den Betroffenen schwer, „Nein“ zu sagen. Viele neigen auch zum Perfektionismus („wenn es gut werden soll, muss ich das schon selber machen“). Und wann sie sich das letzte Mal Erholung oder etwas Gutes gegönnt haben, wissen sie schon gar nicht mehr.

Erkennen Sie sich in einigen Punkten wieder? Wenn Sie genauer wissen möchten, ob Sie unter Mental Load neigen und was Sie dagegen tun können, nutzen Sie gerne meinen kostenlosen Online-Test zu Mental Load. Er liefert Ihnen eine erste Selbsteinschätzung und wertvolle Tipps.